Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Vor- und Nachsorge

Entscheidend für den Gesamterfolg ist auch die Heilkraft, die Sie als Patient mitbringen. Schnelle Heilung, kaum sichtbare Narben und wenig Schwellungen hängen sehr stark von Ihrem Verhalten ab. Bitte lesen Sie folgende Zeilen aufmerksam durch. Falls noch Fragen offen sind, werden wir diese im persönlichen Gespräch klären.

Vor der Operation

Vor der Operation sollten Sie für die Dauer von etwa vierzehn Tagen weder ASS noch Schlafmittel oder Alkohol zu sich nehmen. ASS sowie andere Schmerzmittel verzögern die Blutgerinnung. Wenn Sie ASS aus medizinischer Indikation nehmen müssen, bitte das ASS nicht absetzten und uns vorher konsultieren.

Das Rauchen ist ebenfalls stark einzuschränken, besser jedoch komplett zu untersagen. 
Zur Not ist auch ein Umstieg auf Nikotinpflaster möglich.

Nach der Operation

Ganz wichtig: Kühlen, kühlen, kühlen… 
Um die Schwellungen zu mildern, können Sie in den ersten Tagen feuchte Kompressen und kühlende Teebeutel verwenden.

Etwa eine Woche nach der Operation werden die Fäden gezogen. Gönnen Sie sich nach der Operation ein wenig Ruhe – wenigstens für 3 Tage. Das Rauchen sollte auch hier mindestens für 2 Wochen stark eingeschränkt werden.