Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Oberlidkorrektur

Schlupflider sind hängende Oberlider, die aufgrund von Veranlagung und vor allem auch durch den natürlichen Alterungsprozess hervorgerufen werden.

Durch die Entstehung von überschüssiger Haut, der Veranlagung von Fettgewebe und durch die Erschlaffung der Muskeln und des Bindegewebes ist das Augenlid nicht mehr oder nur noch teilweise sichtbar. Dadurch wird nicht nur die Ästhetik, sondern auch die Funktionalität der Augen eingeschränkt. Die Augen wirken sehr klein und müde und oft ist auch das Sehfeld stark beeinträchtigt.

Eine Oberlidstraffung kommt häufiger vor als die Straffung des Unterlides. Spätestens wenn die Oberlidhautfalte die Wimpern berührt, verläuft bei Frauen möglicherweise die Wimpertusche. Männer haben von Natur aus tiefstehende Augenbrauen, somit auch häufiger ein hängendes Oberlid und das schon in jungen Jahren. Somit ist die  Operationsindikation beim Mann etwas zurückhaltender zu stellen. 

Übrigens: Die zarte Lidmuskulatur muss den ganzen Tag das „Übergewicht“ tragen und somit fallen Ihnen wortwörtlich die Augen abends vor dem Fernseher früher als sonst zu.

Ein Patient berichtete mir, dass er das Cabrio-Fahren mit offenem Dach, aufgrund des Flatterns durch seine Hängelider, als sehr störend empfand. Nach der Operation jedoch war wieder alles in Ordnung. :-)

Holen Sie sich Ihre strahlenden Augen zurück. Wir helfen Ihnen dabei dieses neue Lebensgefühl durch einen nachhaltigen Verjüngungseffekt zu gewinnen.